Schüler und Schülerinnen

der DEMOKRAKTISCHEN SCHULE FRANKFURT

Wir möchten mit dieser Schule einen Ort für Spaß am Lernen, schichtübergreifende Mündigkeit, Gesellschaftsfähigkeit, mehr Innovation, Kreativität und Fairness entwerfen. Eine "Schule für alle!".
Da diese Schule keine staatliche Schule ist, wird sie nicht komplett staatlich gefördert. Darum zahlt man als Familie ein monatliches Schulgeld, das die Kosten für LehrerInnen, PädagogInnen, Materialien, Ausflüge, Miete und das Essen deckt. Trotz diesen monatlichen Schulgeldes ist unsere Schule dank der sozialen Staffelung für jeden interessierten Schüler und jede interessierte Schülerin offen, die hinter dem Konzept stehen möchte.

 

Aktuell gründet sich die DEMOKRATISCHE SCHULE FRANKFURT noch und sucht daher viele neue Gesichter, die die Lernräume im August 2019 ab der 5. Klasse mit Leben füllen. Habt ihr Interesse? Seid ihr neugierig?

An unseren Infotagen und Workshops könnt ihr uns, das Konzept, unsere zukünftigen MitarbeiterInnen kennenlernen und natürlich auch die zukünftigen MitschülerInnen antreffen. Schaut doch vorbei und erfahrt mehr über die erste Demokratische Schule Frankfurts.

Oder seid ihr schon fest entschlossen, euch als Familie bei uns zu bewerben? Dann könnt ihr euch unter diesem Link als Familie anmelden.

Wir suchen

Schüler und Schülerinnen im Alter von 9 bis 12 Jahren

  • ab August 2018 vergeben wir für Kinder im Alter von 9 bis 12 Jahren erste Schulplätze.
  • 2019 starten wir als alternative Gesamtschule in Frankfurt mit der 5., 6. und 7. Klasse.
  • 2020 werden weitere Kinder aufgenommen und parallel die 8. und 9. Klasse gebildet.
  • 2022 wird die Schule voraussichtlich staatlich genehmigt werden.
  • etwa 2022 eröffnen wir hoffentlich zusätzlich eine Grundschule mit besonderem pädagogischen Konzept für Kinder von 6 bis 10 Jahren, also von der 1. bis zur 4. Klasse. 
  • 2025 wird die Grundschule voraussichtlich staatlich genehmigt werden.
  • ab 2025 - läuft bis hier alles soweit gut, wird sich der Verein für demokratisches Leben und Lernen dafür einsetzen, eine Oberstufe bzw. Sekundarstufe 2 sowie eine Vorschule zu etablieren.

Diese Privatschule ist dementsprechend eine ziemlich besondere Schule und ein spannendes großes Projekt, bei dem du jederzeit dein Kind einschulen kannst. Ist die Schule erst einmal genehmigt, muss dein Kind nicht im Einschulungsalter sein, es muss nicht zwischen Grundschule und weiterführender Schule stehen - es ist bei uns an der Schule auch zwischen den Jahrgangsstufen stets willkommen. Wenn du also eine geeignete Schule für dein Kind zum Einschulen oder als Alternative in späteren Klassenstufen suchst, freuen wir uns, wenn du dich für die DEMOKRATISCHE SCHULE in Frankfurt entscheidest. Bitte lies dir vorher das besondere pädagogische Konzept durch und besuche uns sehr gerne an den Infotagen und Workshops 2018 und 2019.