Alle guten Dinge sind ZWei

Schulgründung ist nicht leicht, aber wir geben nicht auf und sagen: Never give up! Für die erste demokratische Schule Frankfurts!

Vor zwei Jahren war ich schon einmal an diesem Punkt: Im Frühjahr 2020 gaben wir voller Elan und Hoffnung unseren Schulantrag beim Schulamt ab. Doch es dauerte bis zum Winter 2021 bis wir konkretes Feedback erhalten und eine neue Strategie mit dem Amt beschließen konnten, denn aufgrund vieler Personalwechsel im Amt und der Pandemie-Maßnahmen allgemein waren die letzten zwei Jahre eher hinderlich für Schulneueröffnungen.

Warum wir nicht aufgeben, erfahrt ihr hier:

Nun endlich, nach zwei Jahren, haben wir das zweite Mal einen Antrag eingereicht. Alle Dokumente waren fertig am 22.02.2022. Bei dieser Schnapszahl kommt man nicht umhin, mit etwas Aberglaube zu hoffen, dass diesmal alle guten Dinge zwei sein werden und wir doch Glück haben müssen!
Tags darauf übergab Dido, der 2. Vorsitzende, persönlich die Akten an den Zuständigen des Schulamts und das feiern wir heute in unserer Gründungsgruppe ordentlich nach!

 

Unser neuer Ansprechpartner im Schulamt und wir sind zuversichtlich, dieses Jahr als Grundschule mit Förderstufe, statt als IGS mit Grundschule wie einst geplant, starten zu können. Unser Konzept ist nach wie vor gut und überzeugend, aber in Sachen Fachcurricula (also Lehrpläne für die einzelnen Fächer) mussten wir mehr ins Detail gehen, um dem Schulamt zu vermitteln, dass an der DSF ausreichend gelernt werden kann. Daher waren wir sehr auf die ehrenamtliche Mitarbeit von Lehrer*innen in unserem Gründungsteam angewiesen - und die sind nach wie vor leider rar. In ganz Deutschland herrscht bekanntlich ein "Lehrer-Mangel".

 

Doch Torsten, selbst Lehrer, blieb lange und hartnäckig in unserm Konzept-Gremium und hat mit Robyn und vielen anderen Helfer*innen nach und nach Fachcurricula für die 1. bis einschließlich 6. Klasse erarbeitet, die nun sicherlich ausreichen werden, um unserem komplexen, individuellen und trotz Spontanität auch systematischen Lernvorhaben gerecht zu werden, so kann das Amt überzeugt werden, dass wir gute Schule machen.

 

Drückt uns die Daumen!

Wir rechnen (ein zweites Mal) mit einer Eröffnung für August/September 2022 und wollen spätestens 2026 die Stufen bis einschließlich 10. Klasse ergänzen (wobei wir selbstverständlich nicht nach Klassen einteilen).

Dafür brauchen wir euch! Insbesondere Lehrer*innen oder Bildungsexpert*innen, die sich mit Curricula auskennen - oder sich einarbeiten möchten. Zusammen schaffen wir es - Teamwork für die gute Sache! :-) Die erste demokratische Schule Frankfurts!

 

Blogbeitrag heute von:

Rosa (Mitinitiatorin und Vereinsvorstand)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0